Bleaching

Bleichtechniken

 

1) Walking-Bleach-Technik (für wurzelbehandelte Zähne)

Bei der Walking-Bleach-Technik wird die bleichende Substanz in den wurzelbehandelten Zahn eingebracht und erst nach einigen Tagen wieder entfernt.

 

2) Home-Bleaching durch vom Zahnarzt kontrollierte Selbstmedikation zu Hause

Vom Zahnarzt wird ein Kunststoffüberzug für die Zähne angefertigt, und in diese Kunststoffschiene gibt der Patient am Abend das Bleichmittel und läßt es über Nacht einwirken.

 

3) In-Office-Bleaching in der Ordination

Der Bleichvorgang wird in einer einzigen Sitzung in der Ordination durchgeführt. Eine schonende und dabei rasche und effektive Methode stellt die Kombination eines geeigneten Bleachinggels mit dem Einsatz eines Dentallasers dar.

 

4) Kombination der oben beschriebenen Methoden.

 

5) Over-the-Counter-Methode

In der Apotheke erhältliche Streifen mit 5% Hydrogenperoxid, die auf die Zähne eine halbe Stunde morgens und ebenso lange abends aufgeklebt werden. In Europa vertrieben durch Blendamed als Whitestrips®.

 

6) Bleaching mit Lichtaktivierung

Eine äußerst effektive Methode Zähne zu bleichen ist jene, bei der das Aufhellungsgel (Wasserstoffperoxid) durch eine speziell hierfür entwickelte Lampe aktiviert wird. Dadurch wird der Effekt verstärkt, ohne dass es zu Schäden am Zahnschmelz kommt.

Diese Art des Bleachings wird in einer Sitzung in unserer Ordination durchgeführt. Sie brauchen also keine Schiene zu tragen.

Urlaub

Unseren nächsten Urlaub halten wir vom 23.7. bis zum 3.8.2018.

 

Notdienst

Falls Sie einen Notdienst benötigen, erkundigen Sie sich bitte unter der Telefonnummer 141, wo und in welcher Ordination dieser gerade abgehalten wird.