LASERTHERAPIE

 

Die Energie eines Laserstrahls entsteht über die Bündelung von Licht. In der Zahnheilkunde kommen zwei Typen von Lasern zum Einsatz: Softlaser und Hardlaser

 

Softlaseranwendung führt zur Aktivierung der körpereigenen Abwehr und beschleunigt die Wundheilung.

Hardlaser können in allen wesentlichen Gebieten der Zahnheilkunde eingesetzt werden.

 

Jeder Hardlasertyp sendet eine bestimmte Wellenlänge aus, und jeder Wellenlängenbereich hat einen Anwendungsbereich, für den er ideal geeignet ist. Bei der Anwendung von Lasern entsteht Wärme, die dadurch kontrolliert wird, daß kein konstanter Strahl ausgesendet wird, sondern ein gepulster. Die Intervalle variieren dabei von Anwendung zu Anwendung.

 

Bei der Behandlung von empfindlichen Zahnhälsen ist die Laseranwendung unübertroffen erfolgreich. War es früher mitunter nötig einen Zahn, dessen Zahnhalsempfindlichkeit nicht beherrschbar war, einer Wurzelbehandlung zu unterziehen, so ist dies durch die Anwendung von geeigneten Lasern heute nur noch äußerst selten nötig. Die positive Wirkung am Zahnhals tritt sofort ein.

 

Vorteile der Lasertherapie sind in der Chirurgie ein relativ blutungsfreies OP-Gebiet, eine Sterilisation des OP-Gebietes, minimale Schwellung und Narbenbildung, weniger Einsatz von Nahtmaterial, sowie reduzierte postoperative Beschwerden und Schmerzen.

 

Die Anwendung von Energie aus einem Lasergerät machen wir uns auch zunutze, indem wir sie zur Behandlung von Zahnfleischerkrankungen einsetzen. Desinfektion von Zahnfleischtaschen im Rahmen der konservativen Parodontaltherapie stellen eine typische Situation dar, bei der Bakterien mittels Laser eliminiert und so entzündungsfreie Zustände etabliert werden können.

 

Auch bei der Wurzelkanaltherapie mach man sich die bakterizide Wirkung des Lasers zunutze, indem man sie zur Desinfektion von Wurzelkanälen verwendet. Oft sind diese von Problemkeimen besiedelt, die um die Wurzelspitze herum Entzündungsreaktionen im Knochen verursachen können, welche im Extremfall dazu führen, daß der betreffende Zahn entfernt werden muß. Gelingt es mit dem Laser die Problemkeime zu eliminieren, so verschwinden häufig auch die Entzündungsreaktionen im Knochen und die betroffenen Zähne können erhalten werden.

 

Zahnbleichungen (Bleaching) können besonders schonend und dabei rasch und effektiv mit Hilfe von Lasern durchgeführt werden.

 

In unserer Ordination werden Laser bei folgenden Indikationen angewandt:

 

·         Zur Behandlung empfindlicher Zahnhälse

·         In der Parodontalchirurgie, der plastischen Chirurgie und der zahnärztlichen Chirurgie

·         Bei der konservativen (nicht chirurgischen) Parodontaltherapie

·         Bei Wurzelkanalbehandlungen zur Desinfektion des Wurzelkanals

·         Bei der In-Office-Methode von Zahnbleichungen

 

Ich berate Sie gerne, ob bei einer bei Ihnen vorgesehenen Behandlung der Einsatz eines Lasers vorteilhaft für Sie ist, oder nicht.

 

Bitte richten Sie Ihre weiterführenden Fragen an

Dr. Walter Neunteufel, 02272 / 688 68 oder walter.neunteufel@aon.at

oder besuchen Sie das Prophylaxe-Zentrum-Niederösterreich auf der Internetseite www.pznoe.at

Urlaub

Unseren nächsten Urlaub halten wir vom 23.7. bis zum 3.8.2018.

 

Notdienst

Falls Sie einen Notdienst benötigen, erkundigen Sie sich bitte unter der Telefonnummer 141, wo und in welcher Ordination dieser gerade abgehalten wird.